Brauchtumsfeuer 2022

Wir dürfen Sie informieren, dass aktuell Brauchtumsfeuer im Rahmen der Brauchtumsveranstaltungen unter Einhaltung der Covid-Maßnahmen möglich sind.

Zu den Brauchtumsfeuern zählen:
Dies sind Osterfeuer am Karsamstag (16. April 2022); das Entzünden des Feuers ist im Zeitraum von 15 Uhr des Karsamstags bis 3 Uhr früh am Ostersonntag zulässig; Ein Ausweichen auf den sogenannten “Kleinen Ostersonntag” (der Sonntag nach dem Ostersonntag), ist nicht zulässig.

Sonnwendfeuer (21. Juni 2022); da der 21. Juni 2022 auf einen Dienstag fällt, ist das Entzünden eines Brauchtumsfeuers anlässlich der Sonnenwende auch am nächsten, auf den 21. Juni nachfolgenden Samstag (25. Juni 2022) zulässig.

Feuer im Rahmen regionaler Bräuche, die das Abheizen eines Feuers beinhalten, wenn sie auf eine langjährige, gelebte Tradition mit eindeutigem Brauchtumshintergrund verweisen können (diese Feuer sind bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft anzuzeigen!).

Bei hoher Ozonbelastung sind zusätzliche Verbote möglich!

Vorgaben:
Es darf nur trockenes Holz (Baum- und Strauchschnitt) ohne Rauch- und Geruchsentwicklung punktuell verbrannt werden. Ein “Zusammensammeln” von Strauch- und Baumschnitt zu sehr großen Feuern ist nicht zulässig!

Keinesfalls dürfen Abfälle, insbesondere Altholz (Baumaterial, Verpackungen, Paletten, Möbel, usw.) und nicht biogene Materialien (Altreifen, Gummi, Kunststoffe, Lacke, usw.) bei Brauchtumsfeuern mitverbrannt werden. Abfälle sind nach den abfallrechtlichen Bestimmungen über die Sammeleinrichtungen der Gemeinden (Altstoffsammelzentren, Sperrmüllabfuhr) oder über befugte Abfallsammler zu entsorgen!

In jedem Fall sollten Sie bereits länger gelagertes Material umlagern, um Kleintieren
(zB. Igel, Mäuse, Vögel) ein Überleben zu ermöglichen!

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.abfallwirtschaft.steiermark.at/cms/beitrag/10036015/46583/