Sehenswertes

In der Gemeinde Bad Blumau gibt es jede Menge interessante Orte zu entdecken. Die folgende Liste beinhaltet imposante Naturschönheiten und vieles mehr.

Thermenpark

Thermenpark

Der 13 ha große Thermenpark verbindet als riesige Ruhezone die Therme mit dem Ortskern. Abseits der Straßen lädt der Park – mit dem Safenbach als ökologische Lebensader – zum gemütlichen Spazierengehen ein. Vor allem heimische Gehölze, Mostäpfel und Mostbirnbäume wurden hier gepflanzt sowie Weinspaliere, Wildstaudenflächen mit Raps und Sonnenblumen angelegt. Die Gestaltung gleicht in weiten Teilen einer natürlichen Aulandschaft. Die idyllische Teichanlage mit markanten Buchten und Steinmauern verleiht dem Thermenpark ein fast mediterranes Flair.

 

Weidenbau

Weidenbau im Thermenpark

Ein Ort der Muse!
Mitten im Thermenpark gelegen lädt dieser Ort der Stille zum Träumen ein. Umgeben von Biotop, naturnahen Wiesen, Kürbisäckern und kleineren Weidenbauten, kann man hier die Seele baumeln lassen und die Schönheit der Natur genießen. Das Naturbauwerk besticht durch sein einzigartiges Flair, hervorgerufen durch die gelungenen Mischung menschlicher Strukturierung und natürlichem Wuchs der Weide.
Architektur und Natur im harmonischen Einklang.

 

Die 1000-jährige Eiche

Die 1000 – jährige Eiche

Eine Wanderung über den Weinbergweg nach Bierbaumberg führt zu einem unvergesslichen Naturdenkmal: auf einer von Wald umgrenzten Wiese steht hier ein riesiger alter Baum , die 1.000 jährige Eiche, mit einem stattlichen Umfang von 8,75 m, die allgemein als die älteste Eiche Europas gilt. In Ihrem Schatten kann man sich entspannen oder über die vielen, teils stürmischen Epochen nachdenken, die dieser prachtvolle Baum schon überlebt hat.

 

Safen

Die Safen und ihre Auen

Im näheren Uferbereich der Safen bieten Aulandschaften Tieren und Pflanzen ideale Bedingungen. Auf dem idyllischen Spazierweg von der Therme bis zum Ortsende Bad Blumau kann man die Natur genießen auf den Brücken die Fische im Gewässer beobachten.

 

Dorfmuseum

Dorfmuseum „Heilwurz und Zauberkraut“

Im Obergeschoss des Gasthauses „Der Dorfwirt“ befindet sich das Museum der Naturheilkunde. Hier beginnt der Pfad zu den Geheimnissen der Kräuterwelt. Direkt, hautnah und ganz individuell. In unserem Museum der Naturheilkunde können Sie Heilkräuter angreifen und auf sich wirken lassen.

Öffnungszeiten und Führung: Dienstag und Freitag jeweils um 16 und 17 Uhr
Eintrittspreise: € 3,– / Person bzw. € 2,50 / Gruppe
Kontakt: Gemeinde Bad Blumau

 

Wassergöttin

Wassergöttin

Schon von weitem sichtbar, ist sie zu jeder Tages- und Nachtzeit ein Erlebnis. Das Geschenk des Künstlers André Heller zu Ehren seines verstorbenen Freundes und Künstlerkollegen Friedensreich Hundertwasser für dessen ökologisches Engagement ist eine Pflanzenskulptur mit einem Mund aus dem Wasser fließt. Die Wassergöttin befindet sich am Besucherparkplatz des Rogner Bad Blumau.

 

Kirche Bad Blumau

Pfarrkirche Hl. Sebastian

Die barocke Pfarrkirche wurde durch den Grazer Hofmaurermeister Bartolomäus Ebner um 1702-1703 erbaut und ist dem römischen Offizier und Märtyrer Sebastian geweiht. Sie ist ein verbindendes Element unserer Großgemeinde. Eine Renovierung des gesamten Gebäudes fand 1962 und 1987 statt.
Informationen zur Pfarre Bad Blumau

 

Kirche Jobst

Kirche Hl. Anna in Jobst

Jahrhunderte hat dieses Barockjuwel, die Kirche Hl.Anna in Jobst, schon miterlebt. Sie könnte von Kriegen erzählen, von Freud und Leid. Der Zahn der Zeit hat an ihr gearbeitet, doch es fanden sich immer wieder helfende und unterstützende Hände, welche sie restauriert haben. Heute strahlt sie wieder in neuem Glanz.
Informationen zur Pfarre Bad Blumau

 

Mariabrunn

Waldgrotte Maria Brunn

Die Waldgrotte Maria Brunn im kleinen Ort Speilbrunn ist ein beliebtes Ziel für viele Gäste, die Stille und Einkehr suchen. 1936 wurde sie auf Initiative von Josef Griesler erbaut und letztmals im Jahre 1994 renoviert.